Mittwoch, 9. November 2016

So!

Wieder zuhause: was war das für ein feines Wochenende! Ausnahmslos nette Leute um uns rum, die sich rührend gekümmert haben und alles dafür getan haben, dass wir uns sehr wohl gefühlt haben: danke dafür! Eine ausgewogene Mischung aus alte Bekannte wiedertreffen und neue Gesichter kennen lernen. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Die Strafe zu den Neuen gehören? Wir haben echt noch nie vorher zusammen gespielt! Aber Strafe muss schließlich sein. Dass wir 3/4 der Besetzung von Naive schon kennen, war mir im Vorfeld auch nicht klar. Gute Band! Ebenso Shutcombo, mir scheint, dass viele Leute die nicht auf dem Sender haben, obwohl es die schon seit 1998 gibt (!), und die live genauso überzeugen wie auf Platte, sehr sympathisch! Cocktailbar Stammheim hab ich zum ersten Mal gesehen, und, ach, es sind einfach zu viele Eindrücke, um alle in so einem popeligen Internet-Text unterzukriegen. Schön war's! Auch mit FCKR! Danke Kevin, danke Sebastian, wir kommen gerne wieder.

Die nächsten Konzerte sind online, das hat sich scheinbar schon rumgesprochen. Das Internet ist halt ein Dorf. Noch. Ich hole mir jetzt einen großen Eimer, denn ich glaube, angesichts der schlecht einzuschätzenden Ereignisse heute ist mir in erster Linie schlecht. Es kann nur besser werden. Nein: es muss.

Euer Herr Neumann

PS: Über das Wochenende mit Oiro gab es nichts Besonderes zu berichten: ist halt immer sehr schön, bisschen rumfahren, bisschen Wirtshaus, bisschen klönen, die kennen sich aus, schnelles aufbauen, am Ende beschließen: ein Nightliner muss her...halt so wie immer <3! In Nürnberg war möglicherweise das stärkste Konzert von denen, das ich bisher gesehen habe. Vielleicht. Noch unsicher. Wer die letzte Platte von denen noch nicht ausgecheckt hat, tut sich einen Gefallen und hört rein. Dafür nicht, bitte.

Montag, 17. Oktober 2016

leben lieben sterben II

Wir haben nachgepresst. Clear Vinyl, wie die Erstpressung. Keine Extrawürste, keine besonderen Limitierungen. 7 Songs. Schickes magenta Cover als Stecktasche und Silberdruck, mit Texten auf 300 gr/qm Beiblatt und Download Code in 500er Auflage. Ich bin nach wie vor zufrieden. Guckst Du hier oder auch bei anderen Plattendealern Deines Vertrauens. Erste Konzerte für 2017 stehen. 2016 ist tatsächlich dicht bei uns. Nächster Halt mit Oiro, Nürnberg & Leipzig. Check ma aus: die andere Band vom Vander! Kiesgroup heisst die. Ach, und neben der duesenbandcamp-Seite gibt es die Treibsand digital jetzt auch bei Deezer, Spotify, iTunes usw. Müsst ihr mal gucken, Cargo digital kümmern sich. Danke!

Montag, 22. August 2016

Puh!

Das war eine schöne Konferenz! Vielen Dank an Humberto für die Einladung, wir sind sehr gerne gekommen und kommen auch gerne wieder. Der einzige (!) Wermutstropfen ist meiner Meinung nach, dass die Aftershowparty mit Top DJ Friese so hart ignoriert wurde. Und der Regen hätte vielleicht nicht sein müssen. Aber sonst? Spitzen-Organisation, alle gut drauf, ein traumhaftes Line Up, alles super. Anhand der wenigen Fotos, die ich gemacht habe, kann ich ablesen, wie gut ich mich unterhalten habe. Und so viele Leute wiedergetroffen, die ich ewig nicht gesehen habe. Ewig! Also: bis zum nächsten Mal. Nächster Halt Oerlinghausen (40 Jahre gibt es den Laden schon!) und Molotow mit Cpt. Planet. 

Außerdem möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die "schimmern" LP von 2006 wieder verfügbar ist, wir haben nachgepresst und die Platte ist auch z.B. bei Green Hell oder Flight 13 auf Lager. Schwarzes Vinyl, 140gr, mit Downloadcode neuerdings, dickes Cover und schicke 280gr Innenhülle mit den Texten. Als nächstes folgt ab Oktober der Repress der "leben lieben sterben" 10" auf clear Vinyl. 500 Stück, inklusive Downloadcode. Das ist die Standard Variante, der Gag ist immer ein bißchen untergegangen: normale Variante ist clear, das limitierte Vinyl war bei der Erstpressung schwarz. Haha, lustig.
Bis dahin,
Euer Herr Neumann


Der Friese "probiert crowdsurfen mal aus". Zum ersten Mal!

Turbostaat überstrahlen alles.
schimmern Repress erhältlich jetzt
leben lieben sterben Repress erhältlich ab Oktober

Dienstag, 19. Juli 2016

...meine Stimme im Radio...

Check out:
am Donnerstag abend gibt es bei Mondo Bizarro auf FSK Hamburg den Schwerpunkt "Treibsand". Wir freuen uns!
Am Telefon: Jan.

Donnerstag, 21.07. 17-19 Uhr Mondo Bizarro Special mit Duesenjaeger auf dem FSK!

Dienstag, 12. Juli 2016

Donnerstag, 30. Juni 2016

TREIBSAND

Hochoffiziell ist heute der Veröffentlichungstermin unserer neuen Langspielplatte. Die einen sagen, es sei die fünfte, manche rechnen sie als vierte, in meiner Welt ist es erst die dritte (Mini-LP und 10" zähle ich nicht als LP). Wir sind zufrieden und freuen uns, dass fast alles pünktlich fertig geworden ist (die Verzögerung bei den MCs ist nicht unsere Schuld: ich weiß genau, wo wir nächstes Mal nicht mehr hingehen).

Zur Feier des Tages haben wir sogar einen Videoclip. Gedreht und geschnitten von Rob Hanna, exklusiv zu sehen hier bei getaddicted, die auch gleich ein Interview dazu gemacht haben.
Danke.
Danke an Christian Kock für die Mühe, die Kunst und die Nerven! Endlich ein Booklet, und dann auch noch so ein schönes und edles. Gefällt uns sehr!
Das gleiche gilt Henner Rekorder und Role aus der Tonmeisterei, der nicht umsonst so ein exzellenter Ruf vorauseilt. Es heißt ja: aufnehmen sei zu 20% technisches Know-How und zu 80% Psychologie: das hat Henner auf jeden Fall lang raus. Ein echt angenehm entspannter und versierter Typ!
Und nicht zuletzt danke an das Grabeland Schallfolien Kollektiv: alle um ein paar Jahre gealtert, aber gucken wir uns mal an, was wir geschafft haben! Toll.
Und jetzt los: direkt hier zu bestellen, erhältlich bei den üblichen Verdächtigen und bei den nächsten Konzerten natürlich.

Herzlichen Dank,
Euer Herr Neumann

Montag, 20. Juni 2016

guck mal:

Man kann sich jetzt die ganze Platte online anhören. Fetter Rabatt auf die ganze Diskographie. Das Konzert in Hannover hat uns sehr gut gefallen. Dankeschön. Die Tapes sind übrigens auch beinahe fertig: wenn die Probleme mit den Covern erst überwunden sind.
Immer noch aufgeregt,

Euer Herr Neumann